Wohnmobile; Minihäuser auf Rädern

2 Minuten posted am:


über mich

Autoverkauf der Neuzeit Hallo und herzlich willkommen auf meinem neuen Blog rund um das Thema Autoverkäufer. Das Auto faszinierte Menschen nun schon seit über 100 Jahren und bis jetzt ist kein schwinden dieser Faszination festzustellen. Auch heute noch werden Autos als Statussymbole und Luxusgüter gesehen. Sie transportieren uns von A nach B und machen unser Leben um einiges leichter. Dieser Blog wird sich rund um das Thema des Autoverkäufers und was mit diesen Job einhergeht drehen. Denn auch die Autoverkäufer haben sich seit 100 Jahren stetig verändert genauso wie die Autos selbst. Wenn auch du dich für das Thema Autos verkaufen interessierst, dann ist dieser Blog perfekt für dich geeignet!

Suche

Kategorien

Archiv

Eines der ersten und wahrscheinlich auch berühmtesten Wohnmobile ist der alte VW-Transporter. Er war wie dafür geschaffen die Funktionen Wohnen (Campen) und Fahren zu vereinen. Über dem Motorraum gab es Platz für eine Art Bett und der Rest war auch schon fast fertig. Nach einiger Zeit gab es den Bulli mit einem hohen Aufbau und einer heutigen mobilheimähnlichen Ausstattung.

Wie viel Luxus darf es sein?  

Die Anfänge der rollenden Camper erscheinen bei heutigen Mobilheimen eher bescheiden. Es gab einen Schlafplatz eine Minikochstelle und eine Sitzecke. Zur heutigen Grundausstattung gehören außerdem eine Nasszelle mit WC und viel mehr Komfort. Viele Wohnmobile dürfen schon mit der Führerscheinklasse B gefahren werden. Sie besitzen in der Regel eine geräumige Schlafgelegenheit, eine kleine Küche und eine Nasszelle. Bei kleineren Modellen wird zur Nacht die Sitzecke zum Bett umgebaut. Etwas längere Varianten besitzen einen Alkoven, der oft absenkbar ist und so für genügend Kopffreiheit sorgt. Die Nasszelle mit WC ist nicht groß, reicht aber zum Duschen und für andere Funktionen. Als Grundfahrzeug dient in der Regel ein Chassis eines Transporters der Automobilhersteller. Je nach Geldbeutel und Anforderungen an die Ausstattung findet der Kunde sehr schnell sein rollendes Wohnzimmer. Natürlich gibt es fast keine Grenze, was die Größe und den Luxus betrifft. Zur absoluten Königsklasse gehören die auf LKW-Basis erstellten Eigenheime mit ausfahrbaren Elementen. Hier darf dann auch die eingebaute Garage für den Kleinwagen nicht fehlen.  

Die großen Vorteile der Wohnmobile

Wer gerne mit dem Auto ferne Ziele ansteuert, wird auf ein Wohnmobil ungern verzichten wollen. Nach der geplanten Etappe wird ein Parkplatz gesucht und dort schlafen die Urlauber wie in einem Hotel. So lassen sich Fahr- und Ruhezeiten ohne Zeitdruck planen. Auch die Zimmerbuchungen für eine Nacht entfallen. Das Bett ist ja direkt hinter dem Fahrer. Besonders beliebt sind Wohnmobile bei den kleinen Entdeckern. Gemütlich durch die Landschaft cruisend werden die Plätze, die einen faszinieren, genauer erkundet. Das kann dank des mobilen Heims ganz spontan erfolgen. Für die nötige Bewegungsfreiheit sorgt dann fast immer das Fahrrad, das sich huckepack am Heck des Mobils befindet. Auch die meisten Campingplätze sind mittlerweile auf die rollenden Eigenheime eingerichtet und bieten neben Strom auch einen Wasseranschluss sowie eine Entsorgungsstelle für das Abwasser. Es ist eben ein sehr großer Vorteil, wenn keine weiteren Aufbauarbeiten, wie bei einem Zelt, erledigt werden müssen. Einfach auf den Platz stellen, Stauraum öffnen und sofort gemütlich vor dem Wohnmobil zu Hause fühlen.

Die große Unabhängigkeit macht ein Wohnmobil zu einem beliebten Heim. Das kleine Stück Heimat ist immer dabei. Klick hier, um mehr zu erfahren.

• Schlagwörter: • 420 Wörter